Therapie der Mundmotorik

Der komplizierte Vorgang des Formens eines Lautes durch die Sprechmotorik kann bereits durch die Fehlfunktion eines kleinen Bereiches gestört werden. Eine undeutliche Aussprache ist dann meist die hörbare Folge, Defizite beim Schreiben treten aber ebenso hervor. Grund dafür ist, dass ein korrektes Abhören des eigenen Sprachvorgangs nötig ist, um die Abfolge der Laute zu erkennen und schriftlich wiedergeben zu können. Hinweise, dass eine Grundfunktion der Mundmotorik beeinträchtigt ist und zu Störungen der Sprachentwicklung führen können: Atmung durch den Mund, Essen mit offenem Mund, Angewohnheiten wie Daumenlutschen, ständiges Naseschnauben, Aussprache und Laute sind undeutlich, das Kind nuschelt, lispeln, Vermehrter Speichelfluss, entzündete Mundwinkel, die Zunge liegt zwischen den Zähnen.

Es ist generell sinnvoll, die Wahrnehmung für den motorischen Ablauf beim Nutzen der Sprache zu fördern. Konkret bedeutet das, die Kinder dafür zu sensibilisieren was beim Sprechen im Mund passiert. Ein korrektes Zusammenspiel der Bewegungen von Zunge und Lippen ist für die Lautbildung wichtig. Wie bewegt sich die Zunge, was machen die Lippen? Die Fähigkeit für die Wahrnehmung und die dabei aktivierten Muskeln sind dabei ähnlich kompliziert wie beim Formen von Sprachlauten.

Zu Beginn einer Myofunktionellen Therapie trage ich gemeinsam mit dem Kind und seinen Eltern Informationen über seine Vorgeschichte zusammen. Beobachtungen, Messungen, Fotos und Körpertests komplettieren die Standortbestimmung. Unter Umständen empfehle ich weitere Abklärungen bei anderen Fachpersonen zur Vervollständigung der Ausgangsdaten. Ist die Ausgangslage geklärt, formulieren wir gemeinsam die Zielsetzung der Therapie und die ersten Zwischenziele. Für die Verwirklichung des Wunschzieles ist der eigene Einsatz des Kindes mit seinem Umfeld unverzichtbar.

Auf Grund der persönlichen Ausgangssituation sind Behandlungsstrategie und Behandlungsplan immer individuell. In regelmäßigen Abständen werden die Teilziele und die Zielsetzung überprüft und je nach Situation angepasst oder revidiert.